Vereinigungen

Gemeinsam stark.
Die Vereinigungen sind organisatorische Zusammenschlüsse mit dem Ziel, das Gedankengut der CDU in ihren Wirkungskreisen (junge Generation, Frauen, Arbeitnehmer, Kommunalpolitik, Mittelstand und Wirtschaft, Vertriebene und Flüchtlinge, ältere Generation) zu vertreten und zu verbreiten. Insbesondere sollen sie die besonderen Anliegen der von ihnen repräsentierten Gruppen in der Politik der CDU wahren. Die Kreisvorsitzenden der Vereinigungen nehmen beratend an den Sitzungen des CDU-Kreisvorstandes teil, sofern sie nicht ohnehin vom CDU-Kreisparteitag in einer anderen Funktion in den Kreisvorstand gewählt wurden.

JU – Verbindung von Politik und Spaß


Die Junge Union (JU) ist die Nachwuchsorganisation der CDU für alle Politikinteressierten zwischen 14 und 35 Jahren. Die Junge Union ist im Kreis Soest, in Nordrhein-Westfalen und in Deutschland der größte politische Jugendverband. Der Einstieg in die politische Arbeit ist leicht: Weil es Spaß macht, mit Freundinnen und Freunden zusammenzuarbeiten, frische Ideen für eine junge Politik zu entwickeln und für deren Durchsetzung gemeinsam zu kämpfen. Die JU versteht ihre Rolle als konstruktiver Begleiter der Politik, als Motor von Reformen und als Sprachrohr einer eigenverantwortlichen Jugend. Getreu dem Motto: „Wir handeln lieber, als behandelt zu werden“, nehmen ihre Mitglieder die Gestaltung ihrer Zukunft selbst in die Hand. Die JU bietet außerdem Bildungsveranstaltungen und -reisen an. Damit schafft sie ihren Mitgliedern umfangreiche Möglichkeiten, themenorientiert zu arbeiten und zu diskutieren sowie prominente Vertreter aus Politik und Gesellschaft persönlich kennenzulernen.
Im Kreis Soest hat die JU 1.557 Mitglieder, davon sind 183 gleichzeitig Mitglied der CDU.
Kreisvorsitzender der JU ist Maximilian Wulf.
Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Kreis-JU: hier.

FU – Politik von Frauen für Frauen

Die Frauen-Union (FU) vertritt die Ansichten von Frauen aller Alters- und Gesellschaftsgruppen im politischen Meinungsbildungs- und Entscheidungsprozess. Frauenpolitik versteht sie dabei als Querschnittsaufgabe, die alle Politikfelder betrifft: von der Familien- und Sozialpolitik über die Wirtschafts- und Umweltpolitik bis hin zur Europa- und Außenpolitik. Die Frauen-Union macht sich vor allem stark für die Gleichberechtigung von Mann und Frau, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, den Ausbau und die Pflege von Frauennetzwerken sowie die Integration und Unterstützung von Frauen mit Migrationshintergrund. Eine weitere vordringliche Aufgabe ist es, Frauen an Führungspositionen in Politik und Gesellschaft sowie an politische Mandate heranzuführen.
Im Kreis Soest hat die FU 717 Mitglieder, die fast alle auch Mitglied der CDU sind.
Kreisvorsitzende der FU ist Elisabeth Frohne-Kuhle.
Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Bundes-FU: hier.

SU – Mit Mut und Erfahrung Zukunft gestalten

Die Senioren-Union setzt sich für die Belange der Bürgerinnen und Bürger ab 60 ein. Ziel ihrer gesellschaftspolitischen Arbeit ist ein solidarisches, generationsübergreifendes Miteinander von Jung und Alt. Die Kernthemen sind: • Korrektur des Bildes von den „belastenden Alten“ hin zu Menschen, die mit ihrer Erfahrung ein Gewinn für die Gesellschaft sind • Gleichberechtigung in Politik und Gesellschaft • Planungssicherheit und Verlässlichkeit bei der sozialen Absicherung • Teilhabe am Fortschritt der Gesellschaft und Generationengerechtigkeit. Die Senioren-Union stellt sich den Herausforderungen des demografischen Wandels. Sie engagiert sich dafür, dass Ältere stets ein selbständiges und selbstbestimmtes Leben führen können. Hier bringt sie zukunftsweisende Entscheidungen auf den Weg – damit die heutigen Jungen ihr späteres Leben gleichermaßen aktiv und eigenständig gestalten können. Ältere Menschen sind – wenn man ihr Potenzial richtig einsetzt – Teil der Lösung vieler gesellschaftlicher Probleme. Es ist daher ein zentrales Anliegen der Senioren-Union, dass die Fähigkeiten Älterer gewürdigt, genutzt und gefördert werden.
Im Kreis Soest hat die SU 652 Mitglieder, davon sind 452 gleichzeitig Mitglied der CDU.
Kreisvorsitzender SU ist Wolfgang Potthast.
Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Kreis-SU: hier.

MIT – Das Sprachrohr des Mittelstandes


Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU (MIT) ist der mitgliederstärkste und einflussreichste Verband im Bereich des Mittelstandes in Deutschland. Sie vertritt auf allen Ebenen – Kreis/Stadt, Land, Bund und Europa – die politischen und wirtschaftlichen Interessen von Unternehmern, Selbständigen, Handwerkern, Freiberuflern, Landwirten, leitenden Angestellten und allen, die sich dem Mittelstand zugehörig fühlen. Mittelständische Unternehmen sind das Rückgrat der deutschen Wirtschaft: Sie beschäftigen fast 70 Prozent aller Erwerbstätigen und bilden fast 80 Prozent der Lehrlinge aus. Ziel der MIT ist es daher, Wirtschafts-, Sozial- und Finanzpolitik auf Grundlage der Sozialen Marktwirtschaft so zu gestalten, dass der Mittelstand im internationalen Wettbewerb weiterhin erfolgreich besteht. Die MIT bekennt sich dabei zum Leistungswettbewerb, zur Sicherung des Eigentums, zur Eigenverantwortung und Risikobereitschaft und setzt sich für eine gerechtere Steuer- und Abgabenpolitik ein.
Im Kreis Soest hat die MIT 162 Mitglieder, davon sind 79 gleichzeitig Mitglied der CDU.
Kreisvorsitzender MIT ist Oliver Pöpsel.
Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Bundes-MIT: hier.

CDA – Der Sozialflügel der CDU


Die Christlich Demokratische Arbeitnehmerschaft (CDA) ist die Vereinigung der Christlich-Sozialen in der CDU. Ihre Mitglieder engagieren sich, gemäß ihrer Grundüberzeugung „Der Mensch ist wichtiger als die Sache!“, vor allem in der Sozial- und Gesellschaftspolitik. Sie setzen sich ein für die Interessen der Beschäftigten und deren Familien: für faire Löhne und humane Arbeitsbedingungen, sichere und auskömmliche Renten, menschenwürdige Pflege, verlässliche und solidarische Sozialversicherungen. Das zentrale Ziel: Teilhabe aller an Arbeit und Gesellschaft. Die CDA unterhält enge Beziehungen zu Gewerkschaften, Berufsverbänden, Kirchen und kirchlichen Sozialverbänden. Ein Fokus liegt auf der Arbeit vor Ort in den Betrieben. Die CDA kennt daher immer die aktuellsten Entwicklungen dort und kann die Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit starker Stimme in der Politik und gegenüber den Gewerkschaften vertreten. So wurden unter anderem auf CDU-Bundesparteitagen, auf Initiative der CDA, die Forderung nach einer Lohnuntergrenze beschlossen und der Abbau der kalten Progression im Steuerrecht auf den Weg gebracht.
Im Kreis Soest hat die CDA 82 Mitglieder, davon sind 65 gleichzeitig Mitglied der CDU.
Kreisvorsitzender der CDA ist Reinhard Markus.
Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Bundes-CDA: hier.

KPV – Die Brücke zwischen Partei und Kommunen


Die Kommunalpolitische Vereinigung der CDU (KPV) ist der Zusammenschluss der Kommunalpolitiker in der CDU. Hierzu zählen neben Landräten, Oberbürgermeistern und Bürgermeistern vor allem die Mitglieder der Bezirksvertretungen, der Stadt- und Gemeinderäte sowie Kreistage, aber auch hauptberufliche Mitarbeiter der Kommunalverwaltungen, sofern sie CDU-Mitglied sind, und kommunalpolitisch Aktive oder Interessierte. Hauptanliegen der KPV ist die Erarbeitung allgemeiner Richtlinien für die praktische Arbeit in den kommunalen Vertretungskörperschaften nach den Grundsätzen der CDU. Dazu gehören insbesondere der Informationsaustausch und die Weiterbildung, um ein gleichmäßiges Vorgehen in politisch bedeutsamen Fragen zu gewährleisten. Das zielgerichtete Zusammenwirken der Fraktionsmitglieder wird durch Konferenzen und Seminare gefördert. Beratung, nicht nur in kommunalrechtlichen Fragen, gehört zum Serviceangebot für die Mitglieder.
Im Kreis Soest hat die KPV 263 Mitglieder.
Kreisvorsitzender der KPV ist Bürgermeister Malte Dahlhoff.
Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Kreis-KPV: hier.

Sonderorganisation: Agrarausschuss

Zudem ist im Kreis Soest der Agrarausschuss aktiv. Die Mitglieder des Agrarausschusses sind in der Landwirtschaft, in landwirtschaftlichen Behörden und Organisationen tätig.
Im Kreis Soest hat der Agrarausschuss 414 Mitglieder.
Kreisvorsitzender des Agrarausschusses ist Georg Busemann.

Mitgliederzahlen: Stand 1.6.2015

Nach oben